Über

Aufgewachsen bin ich im Saarland. Nach Abitur und Zivildienst schloss ich eine Tischlerausbildung ab, parallel dazu eine Weiterbildung zum Betriebsassistenten im Handwerk und später ein Studium der Innenarchitektur.

Nach einigen Jahren Arbeit im internationalen Messebau gelangte ich zu der Überzeugung, dass es umweltschonendere Möglichkeiten geben muss, Unternehmen und Produkte zu präsentieren. Durch die intensive Beschäftigung mit Materialien und Produktionsverfahren und die detaillierte Analyse von Messeauftritten erarbeitete ich mir Lösungsansätze, um die Ökobilanz solcher Präsentationen zu verbessern.

2011 gründete ich dann ein eigenes Unternehmen, um auch im beruflichen Alltag einen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten zu können.

Eigener Beitrag

Umweltschonendes Design bedeutet für mich nicht bloß Marketing, sondern Überzeugung. Daher sind z.B. der Bezug von „echtem“ Ökostrom, Ökohosting für die eigene Homepage, energieeffiziente Geräte und Beleuchtung, die Minimierung des Papierverbrauchs, die Verwendung von Recyclingprodukten und meine ehrenamtliche Tätigkeit für eine Naturschutzorganisation für mich eine Selbstverständlichkeit.